Archive for September, 2009

Fahren

Fahren

AmadeusReflektion28.09.2009
Read More

Abschalten

Ständig bin ich bei mir, in mir. Wache über mich. Nehme mich wahr. Finde Gefallen daran. Meistens. Entdecke, enttarne, verstehe. Selbstkontrolle, automatisch zwar, doch konsumierend. Manchmal imens. Wunderschön aber.

AmadeusKanal28.09.2009
Read More
Entschleunigen

Entschleunigen

AmadeusReflektion22.09.2009
Read More

Schärfen

“Heute ist sich die Mehrheit der Quantenphysiker darin einig, dass am Ursprung der Schöpfung ein einheitliches Feld aller Naturgesetze existiert, der Grundzustand des Universums, das von der Quantenphysik in einem Bereich jenseits der Planck-Skala, der subtilsten Ebene von Raum und Zeit (10exp -33 cm und 10exp -43) lokalisiert wird. Es befindet sich somit jenseits der objektiven Welt und kann daher von der Wissenschaft auf Grund der Heisenberg’schen Unschärferelation nicht mit objektiven Messmethoden nachgewiesen, sondern nur theoretisch mit mathematischen Methoden, logischer Schlussfolgerung (die Feldgleichungen der Quantenphysik) und Analogieschlüsse induktiv-deduktiv abgeleitet, erfasst und verstanden werden. Auf jeder Ebene von Raum-Zeit nehmen die Naturgesetze eine andere Form an. Je kleiner die Raum-Zeit-Dimensionen werden, desto grösser werden einerseits die Energien und Kräfte, und andererseits desto umfassender, allgemeiner und abstrakter der mathematische Ausdruck des Naturgesetzes, der das Verhalten der Kräfte und Teilchen beschreibt.”

AmadeusReflektion04.09.2009
Read More
Jawohl

Jawohl

AmadeusReflektion03.09.2009
Read More

Voranschreiten

Warum erfreuen mich Gerätschaften, deren grösste Wirkung sich in der Einschränkung meines Bewusstseins offenbaren? Warum suche ich in Unvollkommenem nach Vollkommenheit? Technologie. Vermeintlicher Fortschritt. Und, liege ich richtig, wenn ich entdecke, dass Hilfsmittel sich mittelfristig als Hindernisse enttarnen? Oder spielt das gar überhaupt keine Rolle, so lange ich mich daran erfreue?

AmadeusKanal03.09.2009
Read More

Vereinheitlichen

“Die Quantenphysik ist mit der Superstringtheorie, der umfassendsten und erfolgreichsten Theorie in der Geschichte der Wissenschaft, Einsteins Ziel der Formulierung einer Weltformel sehr nahe gekommen. Streng mathematisch wurde nachgewiesen: die gesamte Schöpfung beruht auf einem einheitlichen Feld aller Naturgesetze, einem Feld reiner Energie und vollkommener Ordnung. Die vielfältigen Phänomene, die wir wahrnehmen, sind gleichsam Wellen auf einem Ozean – verschiedene Anregungszustände eines einheitlichen Feldes aller Naturgesetze. Einheit aber ist die eigentliche Realität aller Phänomene der belebten und der materiellen Welt.
Transzendentales Bewusstsein ist ebenso grundlegend und universell wie das einheitliche Feld. Es ist die subjektive Erfahrung dessen und somit mit ihm identisch.”

AmadeusReflektion03.09.2009
Read More
Tauchen

Tauchen

AmadeusReflektion03.09.2009
Read More
Starten

Starten

AmadeusReflektion01.09.2009
Read More