Schärfen

“Heute ist sich die Mehrheit der Quantenphysiker darin einig, dass am Ursprung der Schöpfung ein einheitliches Feld aller Naturgesetze existiert, der Grundzustand des Universums, das von der Quantenphysik in einem Bereich jenseits der Planck-Skala, der subtilsten Ebene von Raum und Zeit (10exp -33 cm und 10exp -43) lokalisiert wird. Es befindet sich somit jenseits der objektiven Welt und kann daher von der Wissenschaft auf Grund der Heisenberg’schen Unschärferelation nicht mit objektiven Messmethoden nachgewiesen, sondern nur theoretisch mit mathematischen Methoden, logischer Schlussfolgerung (die Feldgleichungen der Quantenphysik) und Analogieschlüsse induktiv-deduktiv abgeleitet, erfasst und verstanden werden. Auf jeder Ebene von Raum-Zeit nehmen die Naturgesetze eine andere Form an. Je kleiner die Raum-Zeit-Dimensionen werden, desto grösser werden einerseits die Energien und Kräfte, und andererseits desto umfassender, allgemeiner und abstrakter der mathematische Ausdruck des Naturgesetzes, der das Verhalten der Kräfte und Teilchen beschreibt.”

AmadeusReflektion04.09.2009