Archive for February, 2010

Wissen

Schweres Wissen, solches mit allgemein zugesprochener Relevanz und Tiefe scheint mich zu langweilen. Vielleicht weil ich zu glauben weiss, darin nichts entdecken zu können, was ich nicht schon wüsste. Oder weil mich oft bereits der schiere Gedanke daran etwas zu wissen anwidert oder mir zumindest als unerstrebenswert erscheint. Ich sehne mich nach leichtem Wissen. Nach solchem über 0-100er Spurtwerte, naiven Gebilden, süssen Düften, warmen Brisen, bewegtem Bild und bewegendem Klang.

AmadeusKanal26.02.2010
Read More

Aufsetzen

AmadeusReflektion07.02.2010
Read More

Überlaufen

Man braucht Vertrauen. Vertrauen in sich selber, in das, was man fühlt und sich wünscht. Darauf aufbauend ist dann eigentlich alles machbar. Ich habe Vertrauen in mich. So sehr, dass ich eigentlich nie darüber nachdenken muss. Ich weiss, was ich mir wünsche und ich bin OK damit. Wenn ich aber beispielsweise sage, dass ich will, dass alle glücklich sind, sage ich das dann etwa bloss, weil ich mir selber dabei gefalle, so zu denken, wie ich es tue? Vermutlich ja. Das Gute dabei ist jedoch, dass ich mir dessen bewusst bin und ich sogar den Umstand, dass ich mich dabei selber enttarne, quasi non-stop, richtiggehend mag. Es fühlt sich sehr bewusst an. Es scheint ein endloser Kreislauf zu sein. Freude bereiten, Freude erleben, Freude empfinden. Sehr einfach zu abstrahieren auch.

AmadeusKanal07.02.2010
Read More