Gehen

Ich nehme meine Empfindungstragweite als galaktisch war, bin ständig tief in Glück und Schmerz des mich umgebenden involviert, ihm gar untergeben. Und, obwohl ich das Timbre meines Grundrauschens als vielfältig, hochfrequent leuchtend und strahlend empfinde, voller Freude am Leben, so bohrt sich dennoch jeder Tag auf diesem Planeten, in seiner tief brummenden und unterentwickelten Art, beständig und schmerzlich in mein Bewusstsein.

Warum viele Menschen von Habgier, Ignoranz und distanzierten Herzen untermauert sind, frage ich mich gar nicht mehr. Ich will bloss, dass es endet.

AmadeusKanal03.03.2012