Archive for June, 2012

Kämpfen

Manchmal, wenn Situationen sich selbständig machen und unmerklich euphorisch werden, realisiere ich, dass die bewusste Wahrnehmung zu den Qualitäten, aus welchen ich mich konstruiert fühle, schwammig wird. Es fühlt sich an, als würde die Euphorie mein Bewusstsein langsam aber stetig konsumieren.

AmadeusKanal10.06.2012
Read More

Wanken

Jeden Tag aufs Neue, horche ich meinem Gehirn, wie es aus den hunderten von E-Mails, Chats, Konversationen und Telefonaten all das destilliert, was ich zu tun habe oder zu tun glauben möchte. Kategorisieren, terminieren, organisieren, die Maschine dampft. Selten, wirklich selten, entgleitet mir dennoch etwas. Dieses eine Prozent an Reibungs-Verlust bringt dann jedoch das 99% Vollständigkeitsbewusstsein schlagartig derart ins Wanken, dass ich mich regelmässig frage, was zum Teufel mit mir nicht in Ordnung ist.

AmadeusKanal10.06.2012
Read More

Wiederholen

Mein Bewusstsein ist wie ein Laserfächer, der meine Umgebung im Dauermodus, mit tausenden Einzelsensoren, auf Befindlichkeiten hin abtastet. Wie ein Grossrechner verarbeitet es dabei die erfassten Daten mühelos, mit gefühlt endloser Kapazität.

Die tiefste, reinste Schicht an Eigenschwingung baut auf einem vollen, warmen, fröhlichen Flimmern auf. Ein Signal, dass den gesamten Boden meiner Existenz vollständig einnimmt, keinen Raum für Interferenzen lässt.

Während diese reine Glückslinie unerschöpflich und unausweichlich in mir spielt, schiesst sie mit jeder Umgebungserfassung erwartungsfroh und mit voller Kraft um mich und auf alles, was sie erfässt.

Nicht selten steht das getroffene Material dabei aber in einem drastisch verdrehten, dramatischen Wechselbild zu dieser wohligen, alles umfassenden Basis.

AmadeusKanal03.06.2012
Read More