Wiederholen

Mein Bewusstsein ist wie ein Laserfächer, der meine Umgebung im Dauermodus, mit tausenden Einzelsensoren, auf Befindlichkeiten hin abtastet. Wie ein Grossrechner verarbeitet es dabei die erfassten Daten mühelos, mit gefühlt endloser Kapazität.

Die tiefste, reinste Schicht an Eigenschwingung baut auf einem vollen, warmen, fröhlichen Flimmern auf. Ein Signal, dass den gesamten Boden meiner Existenz vollständig einnimmt, keinen Raum für Interferenzen lässt.

Während diese reine Glückslinie unerschöpflich und unausweichlich in mir spielt, schiesst sie mit jeder Umgebungserfassung erwartungsfroh und mit voller Kraft um mich und auf alles, was sie erfässt.

Nicht selten steht das getroffene Material dabei aber in einem drastisch verdrehten, dramatischen Wechselbild zu dieser wohligen, alles umfassenden Basis.

AmadeusKanal03.06.2012