Loslösen

Was braucht man alles, um zu (über)leben? Die Menschen bevormunden sich selbst – meiner Meinung nach auf einer grossen Skala. Ärzte, Medikamente, Gurus, Hygieneprodukte, Ernährung aus dem Supermarkt, Spezialisten aller Art, Meinungen Dritter, Bildung, Geld – die Liste ist lang. Und fängt man erst einmal an, sich darüber Gedanken zu machen – von was man allem abhängig zu sein glaubt – wird sie endlos.
Meine Intelligenz verlangt von mir, mich Stück für Stück aus den Fängen des grossen Abhängigkeitsnetzes zu lösen. Ich verstehe das nicht als eine Ablehnung der Gesellschaft, ich verstehe das mehr als eine Anerkennung meiner eigenen Fähigkeiten, meiner eigenen Vollkommenheit.

AmadeusKanal01.09.2013